Der Traditionsverein in Vegesack

Der charmante Turntreffpunkt für Bürger Vegesacks und umzu. Seit über 150 Jahren bieten wir „Körperertüchtigung“ für Jung und Alt an.
Den Wandel der Zeit haben wir mitgestaltet. Im „Turnerischen“ war und ist er unsere Stärke. Abstecher in den Ball spielenden Bereich richteten sich auf Handball, Basketball, Volleyball und Prellball.
Zentraler Leistungsschwerpunkt ist und bleibt die Gymnastik, der Reha-Sport, die Gesunderhaltung der älteren Semester.
Mitgliedschaften über 70 Jahre sind keine Seltenheit. Auch der Trainerstab hat langjährige Erfahrung und sehr gute Kontakt zu den jeweiligen Gruppen.
Die Gruppen selbst leisten routinemäßig ihren Sport, treffen sich aber auch gern zu gemeinschaftlichen Veranstaltungen (z.B. Wander-oder Radtouren).

Dieser „freiwillige“ Teil des Miteinanders ist im VTV besonders ausgeprägt und macht aus dem reinen Turnverein ein interessantes, amüsantes, abwechslungsreiches gemeinsames Miteinander.

Nachruf Jörn Krätsch (1. Vorsitzender des VTV)
verstorben am 14. Jan. 2019

Ein großer Mann ist von Bord gegangen. Seine Leistungen, sein Einsatz waren vorbildlich!
Kein leichter Partner, aber immer konstruktiv und klar in seiner Meinung. Wer ihn kannte, wusste seine Qualitäten zu schätzen.

Sein außerordentlicher Einsatz hat dem VTV besonders geholfen, in dieser weniger sportinteressierten Zeit den Verein zu beleben, selbstbewusst zu vertreten, Kontakte zu intensivieren und allen Mitgliedern Gehör zu schenken.

Was bleibt, sind positive Erinnerungen an eine besondere Persönlichkeit.

Der Vorstand des VTV

Mitgliederversammlung des Vegesacker Turnvereins von 1861 e.V.

Am 13. März 2019 fand in der Strandlust Vegesack die Jahreshauptversammlung des Vegesacker Turnvereins statt.
Der 2. Vorsitzende Peter Kuleßa eröffnete die Versammlung mit der Begrüßung der anwesenden Mitglieder, der Ehrenvorsitzenden sowie der Ehrenmitglieder.

Nach dem Gedenken an die in den ersten Wochen des Jahres 2019 verstorbenen Mitglieder, insbesondere des ersten Vorsitzenden Jörn Krätsch, wurden die im Jahre 2018 verstorbenen Mitglieder namentlich genannt. Alle Anwesenden erhoben sich dazu von ihren Plätzen.

Anschließend erfolgt die Ehrung verdienter langjähriger Mitglieder:

  • Für 25 Jahre Carl-Heinz Gewald, Bärbel Lamken
  • Für 40 Jahre Ete Hinrichs
  • Für 50 Jahre Ernst-Otto Birkholz, Wolfgang Hartwig, Norbert Thiedke,
    Gisela Weber
  • Für 60 Jahre Charlotte Sauer
  • Für 70 Jahre Karl-Heinz Warncke

Wie vereinsüblich, wurden entsprechend Nadeln, Urkunden und Präsente überreicht.

Danach erfolgte der Jahresbericht 2018, vorgetragen vom 2. Vorsitzenden, in all seinen Facetten; eingeschlossen der Dank an die Mitarbeiter der Geschäftsstelle sowie die Mitglieder des Vorstandes. Insbesondere ging Peter Kuleßa auf die neue Webside, www.vegesacker-tv.de , ein. Hier werden künftig alle Sportangebote des Vereins in besonderer Weise dargestellt. Durch vereinfachte Menüführung kommt jeder Interessent auf das für ihn passende Sportangebot. Des Weiteren werden die Vereinsnachrichten schneller kommuniziert. Auch die Vereinszeitschrift „Utkiek“ wird digitalisiert neben der verbleibenden Papierform. Es folgten die Berichte der Abteilungsleiter sowie der Fachwarte.

Die wichtigen Tagesordnungspunkte, der Kassenbericht und der Bericht der Rechnungsprüfer, wurden von den Anwesenden wohlwollend, in einer einstimmigen Entlastung mündend, aufgenommen.

Nach Bestimmung eines Wahlleiters kam es bei den Wahlen zu folgenden Ergebnissen:
1. Vorsitzender – das Amt konnte nicht besetzt werden-
2. Vorsitzender: Peter Kuleßa
1. Kassenwart: Michael Sörgens, 2. Kassenwartin: Sabine Saupe Smith

Die Sportlichen Leiter Axel Dierks und Elke Krupop sowie die Protokollführerin Margrit Kuleßa wurden in ihren Ämtern bestätigt. Felix Krahe hat das Amt des Fachwartes Basketball übernommen und Elke Rönisch das Amt der weiteren Kassenprüferin.

Auch die Zuerkennung der Ehrenmitgliedschaft von Karl-Heinz Warncke für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit fiel seitens der Versammlung einstimmig aus.

Nachdem unter TOP Verschiedenes keine weiteren Wortmeldungen eingingen, schloss der 2. Vorsitzende Peter Kuleßa die Versammlung mit einem Dank an die Mitglieder des VTV.

Übungspläne